1996-2005

Im Jahre 1996 begingen 3 Mitglieder ihr 50jähriges Grieläächer - Jubiläum: Pitt Jupp Meisenberg, der zum Ehrenmitglied ernannt wird; Käthe Hofrath und Peter Reul, die den BDK - Ehrenorden in Gold erhalten.  Klaus Schulz wird mit dem BDK Ehrenorden in Silber ausgezeichnet.  

Peter Nimmerrichter beendet seine Amtszeit als Kinderpräsident.  In Merzenich führen wir die 1. Sitzung als Hausfrauennachmittag für den Theater- und Karnevalsverein "Concordia" durch.  Viele Neuzugänge lassen die Mitgliederzahl per Ende diesen Jahres auf 430 steigen.

Unser erstes Dürener Prinzenpaar:

Die Grieläächer wollten aus Anlaß des 6 x 11 jährigen Bestehens nach der kommunalen Neugliederung erstmals das Dürener Prinzenpaar stellen.  Und wir fanden unser Traumpaar in Arno und Finni Ernst. Auf der Beiratsitzung des Festkomitees Dürener Karneval wurden sie am 30.  Mai 1996 einstimmig zum Prinzenpaar der Session 1996/97 gewählt.

In der Session 96/97 konnte unser 1. Prinzenpaar der Stadt Düren mit dem Motto "Danze, laache, senge - Fröngde fenge" absolut begeistern. Es herrschte eine tolle Stimmung im  gesamten Verein bei den vielen Auftritten in der Session.

Der Kommandant der Schloßberggarde, Arno Lüssem wurde 1997 durch Hans-Georg Kramer abgelöst.

Unser Ehrenmitglied Karl Schmidt wurde 80 Jahre jung.

Im Jahre 1998 wurde die Stadt Düren 1250 Jahre alt. Aus diesem Grunde widmeten die Grieläächer ihren Sessionsorden der Stadt mit dem Thema: „Marco D’urum ad 748“.

Zum großen Jubiläum im Juni zog ein Festzug durch Düren. Die große Zugabteilung der Grieläächer mit vielen Einzeldarstellungen zum Motto „Tanzsport und Verkehr in Düren in 1250 Jahren erhielt großen Zuschauerbeifall.

Stefan Wiater wurde Kinderpräsident der Gesellschaft.

Die Junggardisten der KG Grieläächer feierten 1998 ihr erstes närrisches Jubiläum. Sie wurden 11 Jahre alt.

Die Schloßberggarde feiert 1999 ihr 4x11-jähriges Bestehen.

Die Jugendarbeit wurde 1999 neu organisiert und der Jugendausschuß gebildet. Er koordinierte und plante sämtliche Aktivitäten der Jugend.
Hubert Mäurer wurde zum 1. Jugendleiter gewählt, Martha Porschen zu dessen Stellvertreterin und Zeugwartin. Simon Reuvekamp wurde Schriftführer, Thomas Cremer Vertreter des Präsidiums, Fränzel Schumacher Kassiererin. Vanessa Fritzen und Nathalie Foucart wurden die Jugendvertreter.

Auf ins neue Jahrtausend:

Im Jahre 2000 feierte Ehrenpräsident Willi Graff feiert sein 50 jähriges Bühnenjubiläum.

Die erste Geschäftsführerin Liesel Koschorreck legte nach 5 Jahren Ihr Amt nieder. Simon Reuvekamp übernam die Aufgabe kommissarisch.

Im Jahre 2001 wurden Willi Graff und Karl Schmidt für Ihre außergewöhnlichen Leistungen für den Erhalt des Brauchtums Karneval zu Ehrenmitgliedern der Regionalverbandes Düren ernannt.

Arno Ernst trat nach 8 Jahren erfolgreicher Arbeit nicht mehr als 1. Vorsitzender an. Neuer 1. Vorsitzender wurde Willibert Becker.
Erika Becker blieb Schatzmeisterin und Michael Linn Präsident.
1. Geschäftsführer wurde Simon Reuvekamp.

Die Altgardisten veranstalteten 2001 ihre erste gemeinsame Karnevalssitzung mit dem Malteser Hilfsdienst Düren für kranke und behinderte Dürener Mitbürger. Diese Veranstaltung ist bis zum heutigen Tag ein fester Bestandteil des alljährlichen Sessionsprogrammes und wird vom gesammten Verein tatkräftig unterstützt. Auch die Funkengarde der KG Vettweiß unterstützt die Altgardisten  mit ihren Darbietungen im Programm der Sitzung.

Im September 2001 gründete sich die weibliche Gesangsgruppe „Rurwürmer“, die bis 2012 für Stimmung auf unseren Sitzungen sorgte.

Im Jahre 2002 erhielten Michael Linn und Heinz Heinen  den silbernen BDK Orden.

Katja Brusch wird Mariechen der KG. Sie tritt die Nachfolge von Michele Becker an, welche nach 9 Jahren abtritt.

Der Heimausbau wurde in Angriff genommen und die Altgardisten nahmen erfolgreich am ersten Kanoniersmanöver in Zülpich teil und belegten den 3. Platz.

2003 feierten Herta und Karl Schmidt Diamantene Hochzeit.

Zu Beginn der Session 2003 / 2004 übernahm Daniela Schotten von Stefan Wiater das Amt des Kinderpräsidenten.

Unter dem Cheforganisator Thomas Cremer wurde das Oktoberfest wieder in den Grieläächer- Veranstaltungskalender aufgenommen und wurde auf Anhieb ein Erfolg. Daher wurde dieses Fest auch in den Folgejahren wieder durchgeführt.

Frank Blumenthal übernahm dass Kommando bei den Altgardisten und löste Heinz Josef Müthrath nach 9 Jahren als Kommandant ab.

Auf der Jahreshauptversammlung 2004 trat Erika Becker nach 11 Jahren als Schatzmeisterin zurück. Der geschäftsführende Vorstand bestand nun aus dem 1. Vorsitzenden Willibert Becker, dem Präsidenten Michael Linn, dem 1. Geschäftsführer Simon Reuvekamp und dem neuen Schatzmeister Dirk Griebeling.

Den Ehrenmitgliedern Käthe Hofrath, Karl Schmidt, Willi Graff und Arno Ernst wurde der BDK Orden in Gold mit Brillianten überreicht.

Willi Graff trat als Aktiver von der Bühne zurück und erhielt vom Regionalverband Düren im BDK den RVD Orden in Gold mit Brillianten.

Das Jahr 2004 war sportlich gesehen äußerst erfolgreich. Die Jugendgarde, Jugendmariechen Jasmin Simons und das Tanzpaar Carolina Johnen und Benjamin Müthrath qualifizierten sich für die Norddeutsche Meisterschaft. Später qualifizierten sich Jasmin Simons sowie Carolina Johnen und Benjamin Müthrath für die Deutsche Meisterschaft.

Der neue Komiteewagen wird rechtzeitig für die Umzüge fertig. Verantwortlich für den Wagenbau sind Peter Schmidt, Michael Heuer, Michael Linn, Arno Lüssem und Willibert Becker.

Ein  neues Prinzenpaar -  fürs große Jubiläumsjahr:

Anlässlich des anstehenden 75. Jubiläums der Gesellschaft im Jahre 2006 bewarben sich die Grieläächer im Jahr 2005 erneut für die Gestellung des Prinzenpaares. Und wieder war die Bewerbung von Erfolg.
Michael und Renate Linn wurden von der Vollversammlung des Festkomitees Dürener Karneval (in einer Kampfabstimmung) zum 50. Prinzenpaar der Stadt Düren gewählt.

Das Grieläächer Sommerfest wurde zum ersten Mal seit 2001 wieder öffentlich gestaltet. Durch die Altgardisten organisiert, war diese Veranstaltung ein voller Erfolg. Nur das Wetter wollte nicht mitspielen.

Am 1.8.2005 hatte der Verein 330 Mitglieder, 10 Ehrenmitglieder und 35 Senatoren.

Als neue Ehrenmitglieder werden Finni Ernst, Josef Ketteniß und Hans Reinartz ernannt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 1. BKG Grieläächer 1931 e.V.